HighlightsFußball & LLLHattrick ProjektDownloadsKontakt
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Mitteilung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Hintergrund

Ein wichtiges Anliegen der EU ist es, MigrantInnen oder Personen mit Migrationshintergrund bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen, um somit deren gesellschaftliche Integration zu stärken.

MigrantInnen haben tendenziell weniger Zugang zu Bildungsmöglichkeiten. Europaweit ist die Schulabbrecherquote bei jungen Männern und Jugendlichen aus MigrantInnenfamilien besonders hoch. Doch gerade dadurch erhöht sich wieder die Gefahr der sozialen Ausgrenzung. Das Projekt Hattrick: Fußball – Lernen – Integration nutzt das Potenzial des Sports – hier des Fußballspielens - als Instrument um diesen Entwicklungen gegenzusteuern.

Die Grundidee von Hattrick besteht darin, sozial benachteiligte Jugendliche - insbesondere junge, männliche Migranten - über ihre sportlichen Aktivitäten im Fußballverein mit ergänzenden Lernangeboten zu erreichen. So sollen ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht und ihre gesellschaftliche Integration gestärkt werden.

Die Qualifizierungsstrategie im Projekt Hattrick stützt sich auf zwei Säulen:

  • Entwicklung von „FußbaLLL – Workshops“ für die Spieler, in deren Mittelpunkt die Vermittlung sozialer Kompetenzen steht.
  • Erarbeitung eines Qualifizierungsmodul „FußbaLLL-Coach“ für Trainer, in denen soziale und interkulturelle Kompetenzen vermittelt werden. So werden die Tranier einserseits befähigt sozial benachteiligte Jugendlichen zu unterstützen und gleichzeitig die Teamperformance zu steigern.

  • Das LLL steht dabei für LebensLanges Lernen.